wiki:De:UserSoftware

Andere Sprachen:

User-Software

Auf dieser Seite soll PC-Software vorgestellt werden, die die Decodierung der von der SDR-Hardware gelieferten Informationen übernimmt. Besonderes Augenmerk bei dieser Auflistung liegt hierbei auf den Features (Modulationsverfahren etc.) und der Eignung für das FiFi-SDR-Projekt (Art der Schnittstelle, Erweiterbarkeit, ...).

Übersichts-Tabelle

Name FiFi-SDR Win Linux Mac Open Source AM SSB FM DRM
Bonito RadioJet X X - - X X X X X
PowerSDR SR40 X X - - X X X X -
WinRad X X - - X X X X -
HDSDR (WinRadHD) X X - - - X X X -
Quisk X - X - X X X X -
Dream X X O X X X - O X
DttSP O O O - O O O O -
SoDiRa X X - - - X X X X
SRadio O O - - - O O O O
KGKSDR O O - - - O O O -
G8JCFSDR O O - - - O O O O
Rocky X X - - - O O O -
DSPRadio X - - X - X X (PM) -
SDR-Radio X X - - - O X O ?
BeaconSee X X - - - O O O
Faros X X - - - O O O
SDRSharp X X O O - X X X -
LabView SDR O O - - - O O - -

Legende: - keine Unterstützung; O Unterstützung vorhanden (laut Entwickler); X Unterstützung getestet

FiFi-SDR mit eingebauter SDR-Software

Das FiFi-SDR ist nicht auf eine SDR-Software auf dem PC angewiesen, sondern kann auch eigenständig die gängigen Modulationsarten wie SSB, AM und Schmalband-FM dekodieren. Auch Breitband-FM für Mono-Rundfunkempfang ist verfügbar, allerdings braucht man dafür zwingend die 192-kHz-Soundkarte im FiFi-SDR.

Eine mögliche Anwendung ist der direkte Betrieb von Software für die Digitalbetriebsarten am FiFi-SDR ohne zwischengeschaltete SDR-Software und virtuelle Audiokabel. Als Beispiel ist hier beschrieben wie man das mit FLDIGI machen kann. Auf Linux funktioniert das ohne weitere Maßnahmen. Für Windows kann man dort eine spezielle für das FiFi-SDR erstellte Version herunterladen die als Besonderheit auch den Zugriff auf USB-Geräte über die Hamlib-Bibliothek erlaubt.

Last modified 14 months ago Last modified on Jul 31, 2016 4:53:05 PM