Changes between Version 38 and Version 39 of Inbetriebnahme


Ignore:
Timestamp:
Jan 25, 2012 9:00:21 PM (6 years ago)
Author:
df3dcb
Comment:

Frequenzabgleich gelöscht; steht jetzt auf extra Seite

Legend:

Unmodified
Added
Removed
Modified
  • Inbetriebnahme

    v38 v39  
    66   * [wiki:Inbetriebnahme#DRM DRM Empfang] 
    77   * [wiki:Inbetriebnahme#rockprogwin rockprog (Windows)] 
    8    * [wiki:Inbetriebnahme#Frequenzabgleich Frequenzabgleich] 
    9   
     8 
    109 
    1110 * [wiki:Inbetriebnahme#Linux Linux] 
     
    7776 ''ACHTUNG:'' Die aktuelle Windows Version im SVN entspricht nicht immer der aktuellen Linux Version, da die Entwicklung von "rockprog" unter Linux erfolgt und die Version für Windows immer nachgezogen wird. 
    7877 
    79 === Frequenzabgleich === 
    80 Im !FiFi-SDR arbeitet ein Si570-VCO, dessen Ausgangsfrequenz aus einem internen Referenz-Oszillator abgeleitet wird. Jedes Exemplar des Si570 weicht dabei leicht von der nominellen Referenz von 114.285 MHz ab, was sich in einem je nach Empfangsband unterschiedlichen Frequenzfehler äußert. Liegt die tatsächliche Referenzfrequenz z.B. bei 114.3 MHz (ein Fehler von +131ppm), dann erscheint ein Signal im 40-m-Band um 1 kHz zu tief, auf 15m schon 3 kHz zu tief. 
    8178 
    82 Alle Si570 werden ab Werk auf eine vorgebene Ausgangsfrequenz voreingestellt. Kennt man diese Ausgangsfrequenz, läßt sich zusammen mit den von Silabs verwendeten Einstellwerten die im Werk gemessene Referenzfrequenz ausrechnen. Dieses Prinzip verwenden CFGSR und [wiki:rockprog] um die Referenzfrequenz sehr einfach zu korrigieren. 
    83  
    84 '''Hinweise''': Für die Verwendung mit CFGSR muß die Firmware des !FiFi-SDR unbedingt auf den neuesten Stand gebracht werden! Siehe dazu diese [wiki:FirmwareUpload Anleitung]. Es ist außerdem dringend angeraten, daß man den Abgleich nicht bei aktiver Onboard-Soundkarte des !FiFi-SDR durchführt, da diese dadurch meist aus dem Tritt gerät und möglicherweise nur durch Aus- und Wiedereinschalten beruhigt werden kann. 
    85  
    86 1. **Start-Frequenz des Si570 ermitteln**[[br]] 
    87  Gesucht wird die Ausgangsfrequenz des Si570 nach dem Einschalten. Man muß dazu wissen welcher Typ Si570 benutzt wird, erkannbar anhand einer Typnummer aus der Gravur des Bausteins. Im folgenden Bild ist die gesuchte Zahlenfolge eingerahmt. Aus einer Tabelle ermittelt man dann die Startfrequenz dieses Bausteins. 
    88  
    89 {{{#!th 
    90 '''Si570 auf !FiFi-SDR''' 
    91 }}} 
    92 {{{#!th 
    93 '''Bekannte Si570-Varianten''' 
    94 }}} 
    95 |---------------- 
    96 {{{#!td rowspan=3 
    97 [[Image(si570.jpg)]] 
    98 }}} 
    99 {{{#!td 
    100   {{{#!th 
    101   '''Aufdruck''' 
    102   }}} 
    103   {{{#!th 
    104   '''Start-Frequenz [MHz]''' 
    105   }}} 
    106   |---------------- 
    107   {{{#!td align=center 
    108   000209 
    109   }}} 
    110   {{{#!td align=center 
    111   14.1 
    112   }}} 
    113   |---------------- 
    114   {{{#!tr style="background: #eef" 
    115   {{{#!td align=center 
    116   000589 
    117   }}} 
    118   {{{#!td align=center 
    119   30 
    120   }}} 
    121   }}} 
    122 }}} 
    123  
    124 2. **Abgleich mit CFGSR**[[br]] 
    125  In CFGSR (Version 2.3) geht man auf das '''Calibrate'''-Menü. Dort wird unten die derzeit eingestellte Referenzfrequenz angezeigt. Ohne vorherigen Abgleich (oder nach Drücken des '''Reset'''-Knopfs links daneben) werden dort die 114.285 MHz stehen. Für einen Abgleich trägt man nun im Eingabefeld '''Factory startup frequency''' die zuvor ermittelte Start-Frequenz ein. Im unten gezeigten Beispiel sind das 30 MHz (das ist der Wert für die von Box73 verbauten Si570). Anschließend klickt man auf '''Calibrate''' und wenn man sich bei der Start-Frequenz nicht vertan hat, wird der erfolgreiche Abgleich durch Anzeige der korrigierten Referenzfrequenz bestätigt.  
    126 [[Image(cfgsr-calibrate-30.jpg)]] 
    127  
    128 ---- 
    12979== Linux == 
    13080