z.K.: Bug im Sat-RX

unsere Projekte am GymSL: lesbar für alle

Moderatoren: DC1DMR, DL1DOW, DF3DCB

z.K.: Bug im Sat-RX

Beitragvon DF3DCB » Montag 3. Dezember 2007, 21:23

Hallo Kai-Uwe,

es gab mal eine Firmware-Version, die diesen Fehler gezeigt hat. Ich glaube es die 1.61. Das ist zwar schon lange her, aber 2002 könnte passen. Wenn Du mir das Gerät zuschickst, kann ich dir ein Update aufspielen.

Gruß, Holger

----------------------------------------------------
Holger Eckardt Tel. +49 (0)8102 998054
Kirchstockacherstr. 33 Fax. +49 (0)8102 998167
85662 Hohenbrunn Mobile 0177 560 5017
Germany Internet www.df2fq.de

Kai-Uwe Pieper schrieb:
>
>
> ------------------------------------------------------------------------
>
> Betreff:
> R2FX scannt nicht
> Von:
> Kai-Uwe Pieper <webmaster@df3dcb.de>
> Datum:
> Mon, 03 Dec 2007 20:27:42 +0100
> An:
> holger@df2fq.de
>
> An:
> holger@df2fq.de
>
>
> Hallo Holger,
>
> wir benutzen im OV Lennestadt einen R2FX, den wir bei dir erworben haben. Das Gerät hat ein paar Jahre gelegen, bevor wir es in seinen heutigen Dauereinsatz im Gymnasium der Stadt Lennestadt gebracht haben. Bestelldatum war November 2002, bestellt hat Jan Siebeneich, DF3DJS.
>
> Seit der ersten Inbetriebnehme vor einigen Monaten zeigt sich ein seltsames Problem: Das Gerät hört selbständig auf zu scannen. Es passiert nicht immer. Manchmal schaltet der R2FX die Kanäle wochenlang einwandfrei durch. Dann wieder bleibt er einfach stehen. Man startet ihn durch langen Tastendruck wieder, aber nach einer Weile steht er wieder. Es ist offenbar nicht das beabsichtige Anhalten, das bei Betrieb auf der Frequenz passiert, sondern ein unbeabsichtigtes und dauerhaftes Anhalten, so als wäre ein Tastendruck erkannt worden.
>
> Frage: Ist das Phänomen bekannt? Gibt es eine Abstellmaßnahme?
>
> Gruß, 73
> Kai-Uwe, DF3DCB
>
Benutzeravatar
DF3DCB
Vorstandskumpan
 
Beiträge: 585
Registriert: Freitag 1. September 2006, 18:05
Wohnort: Lennestadt-Meggen

RX eingeschickt

Beitragvon DF3DCB » Montag 17. Dezember 2007, 17:11

Der Sat-RX wurde gestern abgebaut und heute an DF2FQ zwecks Update und Funktionskontrolle eingeschickt.

KU
Benutzeravatar
DF3DCB
Vorstandskumpan
 
Beiträge: 585
Registriert: Freitag 1. September 2006, 18:05
Wohnort: Lennestadt-Meggen

Empfänger zurück und eingebaut

Beitragvon DF3DCB » Freitag 25. Januar 2008, 20:40

Hallo,

der Empfänger ist wieder hier angekommen und wurde von mir wieder im GymSL installiert.

DF2FQ hat angeblich die Firmware aktualisiert, eine BNC-Buchse erneuert und den RX neu abgeglichen.

Nach wie vor liegen massive HF-Störungen am RX an. Einen der Kanäle musste ich beim Scannen komplett ausmaskieren, ferner die Ansprechschwelle für das Verweilen des Scanners deutlich erhöhen.

Ich werde mich mal schlau machen, ob wir etwas gegen diese missliche Lage tun können. Ich kenne keinen Ort in der Nähe, wo das elektromagnetische Spektrum unter 200 MHz derart verseucht ist wie am GymSL...

Gruß
Kai-Uwe
Benutzeravatar
DF3DCB
Vorstandskumpan
 
Beiträge: 585
Registriert: Freitag 1. September 2006, 18:05
Wohnort: Lennestadt-Meggen

Schon 1 Monat alt... aber das ist noch Stand der Dinge

Beitragvon DF3DCB » Donnerstag 28. Februar 2008, 23:43

Hallo Kai-Uwe,

ich glaube, da gibt es ein Problem mit der Betriebsspannung. Der Empfänger setzt sich zurück, wenn der Taster beim Einschalten gedrückt ist. Entweder hat euer Netzteil Spannungseinbrüche oder Stecker oder Kabel haben einen Wackelkontakt, so dass, wenn der Taster gedrückt wird, die Spannung kurz unterbrochen wird.
Ich kann den Mode, in welchem Mode der Empfänger hochkommt ändern. Dazu müsstest Du das Gerät aber nochmal herschicken.

Gruß, Holger


Kai-Uwe Pieper schrieb:
> Hallo Holger,
>
> vielen Dank für die Rücksendung des Gerätes.
>
> Leider gibt es noch immer Schwierigkeiten. Diesmal aber andere. Es ist nun ziemlich schwierig, den Suchlauf in Gang zu setzen. Normalerweise soll er ja durch mind. 2-sekündiges Drücken auf den Taster starten. Das gelingt nur nach etlichen Anläufen. Was aber stattdessen passiert: Der RX setzt sich auf Defaultwerte zurück.
>
> Es ist so, dass wir am QTH mit recht starken Störungen leben müssen, so dass wir einen Kanal ganz überspringen und außerdem die RSSI-Ansprechschwelle erhöht haben. Beim langen Drücken auf die Taste passiert es häufig, dass plötzlich die Schwelle wieder auf 16 steht und wieder alle ursprünglichen Kanäle im Speicher stehen.
>
> Weiteres Thema: Der RX steht "fernbedient" am Digi. Es wäre schön, wenn der RX automatisch im Scan-Modus starten würde, damit wir nach einem Stromausfall wieder in den gewünschten Betriebsmodus kommen. Ist das machbar?
>
> Gruß, 73
> Kai-Uwe, DF3DCB
Benutzeravatar
DF3DCB
Vorstandskumpan
 
Beiträge: 585
Registriert: Freitag 1. September 2006, 18:05
Wohnort: Lennestadt-Meggen


Zurück zu Elektronik-AG und Wetterstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron